Es ist beinahe mucksmäuschenstill auf dem Senftenberger Marktplatz. Die Teilnehmer der Kundgebung halten eine Schweigeminute für die ausgestorbenen Tierarten ab. Eine Gruppe schwatzender Frauen wird von einem Demonstranten gebeten etwas leiser zu sein. Wenige Meter weiter steht ein Polizeiwagen. Die Beamten und Beamtinnen verfolgen die Szenerie. Es wird klar: Hier wird nicht länger geschwiegen.