Es ist genau 11.15 Uhr, als Ruth Heise den kleinen Pieks spürt. 0,3 Milliliter Impfstoff sollen die 87-jährige Großräschenerin fortan gegen das Corona-Virus schützen. Damit ist Heise die erste Brandenburgerin, die gegen die neuartige Krankheit geimpft wird. Die kräftig gebaute Frau im weißen ...