Zu einem Brand eines Unterstandes, der mit Holz gefüllt war, mussten die Feuerwehren des Amtes Ortrand am Montagnachmittag ausrücken. Bei Ankunft der Feuerwehr stand der Unterstand in voller Brandausdehnung. Unterstützt wurde die Amtswehr von den Wehren aus Schraden (Elbe-Elster) und Lauchhammer mit der Drehleiter. Beteiligt mit Technik waren zudem die Wehren aus Ortrand, Lindenau, Frauendorf, Tettau sowie der Rettungsdienst aus Großthiemig.

Nach ersten Erkenntnissen, konnte das neben dem Unterstand befindliche Gebäude vor einem Übergreifen des Feuers geschützt werden. Im Einsatz waren drei C-Rohre.

Im vergangenen Jahr musste die Feuerwehr des Amtes Ortrand zu rund 100 Einsätzen ausrücken