Keine Blätter tragen die Eichen beiderseits der B 169 zwischen der Ampelkreuzung Lauchhammer-West und dem Abzweig Schraden. Unzählige Raupen des Eichen-Prozessionsspinners, ein auch für Menschen gefährliches Insekt, haben dort über mehrere Jahre massiv in den Baumkronen gefressen. In diesem Jahr, so teilt Steffen Streu vom Landesbetrieb Straßenwesen mit, sorgt allerdings ein anderer Schädling für Probleme. Denn die Eichen sind vom Goldaft...