Pünktlich zum ersten Advent haben der Ortsverein Senftenberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und Einrichtungen des DRK-Kreisverbands Lausitz dem Senftenberger Bahnhof etwas weihnachtliches Flair eingehaucht. Liebevoll wurden Weihnachtsbäume mit zum Teil selbst gebastelten Anhängern gestaltet, informiert Protagonistin Dunja Petermann.

Für die Verschönerung des ansonsten wenig einladenden Bahnhofsgebäudes sorgten die Kinder des Familienunterstützenden Dienstes und des Wohnparks in Senftenberg sowie die Ortsgruppe Senftenberg der Wasserwacht, die Frauen des Kreisauskunftsbüros und der DRK-Sportgruppe und sowie die Blutspendebetreuer, sagt Petermann.

Es ist inzwischen Tradition, dass die Gemeinschaften des DRK Weihnachtsbäume an einer prominenten Stelle in Senftenberg aufstellen und schmücken. Den Bahnhof der Kreisstadt nutzen täglich Hunderte Menschen. Das Aussehen des Empfangsgebäudes wird bereits seit Jahren immer wieder kritisiert.