Das traditionelle Weihnachtskonzert am 25. Dezember um 21 Uhr im Kulturhof bestreiten „The Bluesbeards“ mit rockiger Unterstützung des „Akustik Rock Duo“ aus Lübben. A.R.D spielt mit seinen Westerngitarren eigene, deutschsprachige Songs, verpackt mit Witz und Charme, Melancholie und einer großen Menge Spaß“, so Ingo Schiege vom Kulturhof. Sie erzählen von Traumfrauen, vom Leben, von neuer oder verflossener Liebe, vom gemeinen Montag, von zerbrochenen Sehnsüchten und der Kohlendioxid-Bilanz von Anne.

Gegründet wurde A.R.D. 2015, der Bandname entstand in einem Café. Bei den kreativen Köpfen David und Jan mangelt es nie an Nachschub. Im Januar 2018 wurde ihre erste CD „Wieso ich“ veröffentlicht.

Getrieben vom Wunsch, den allmählich verstummenden Groove vergangener Zeiten zu beleben, bringen „The Bluesbeards“  klassischen Bluesrock auf die Bühne. Den einzigartigen Sound der Band prägen die treibenden Beats, der kraftvolle Gesang und die kunstvollen Wechselspiele von Gitarre und Orgel. Eine wohl einmalige Bandformation findet sich im Bluesbeards-Projekt der Väter und Söhne wider. Zwei Generationen verwirklichen eigene Kompositionen und Rockklassiker auf höchstem musikalischen Niveau. Mit virtuosen Improvisationen und ihrem authentischen Stil zieht die Vater-Sohn-Gruppe ihr Publikum in den Bann und schafft eine elektrisierende Live-Atmosphäre – ein Muss für alle Freunde des Bluesrock. Der Eintritt beträgt zehn Euro. rdh