Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Oberspreewald-Lausitz: Auf der Landstraße 49 zwischen Lübbenau und Ragow ist nach Angaben der Leitstelle Lausitz am Mittwoch gegen 16 Uhr ein Motorrad frontal mit einem Auto kollidiert. Ersthelfer versuchten in der Folge den Fahrer (20) des Zweirades zu reanimieren. Der herbeigeeilte Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen, er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Autos wurde bei dem Zusammenprall ebenfalls verletzt und musste vom Rettungswagen in das Krankenhaus nach Lübben gebracht werden.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei und Dekra, wollte der Autofahrer nach links in einen Waldweg abbiegen. Dabei muss der 66-jährige Autofahrer das von vorn kommende Motorrad übersehen haben, sagte Polizeisprecher Ralph Meier am Donnerstag. Der Autofahrer erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Feuerwehr sichert die Ermittlungsarbeiten der Polizei und Dekra ab

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es in dem Bereich zwischen Lübbenau und Ragow zu größeren Verkehrsbehinderungen. Für die noch verbliebenen alarmierten Feuerwehrkameraden, die die Unfallstelle für die Untersuchungen absicherten, war der Einsatz um 19:45 Uhr beendet.