Das Thema Klassenzusammenlegungen zieht immer größere Kreise im Süden Brandenburgs. Erst sind in Senftenberg Eltern auf die Barrikaden gegangen, weil das Staatliche Schulamt Cottbus für die künftigen Drittklässler der Regenbogen-Grundschule nur noch drei Klassen genehmigt hat. In Finsterwalde soll in der Grundschule Nord eine erste Klasse mit 28 Kindern vollgestopft werden. Nun gehen auch in Calau und Altdöbern Eltern, Lehrer sowie Schüle...