(red/kr) Post per Kahn zugestellt – damit ist es bald vorbei. Die Spreewaldkahn-Zustellerin der Deutschen Post, Andrea Bunar, beendet die diesjährige Saison am Dienstag, 15. Oktober. Da stakt sie zum letzten Mal mit ihrem gelben Postkahn durch die Fließe. Danach  liefert sie die Briefe und Pakete wieder mit dem Auto aus.

Da viele der 65 Haushalte in Lehde von der Straße nicht zugänglich sind, müsse Andrea Bunar nun bis April Briefe und teils schwere Pakete über Treppen oder Brücken über die Fließe bringen, teilte die Deutsche Post mit. Das ist nicht nur beschwerlicher, sondern dauert auch länger. Foto: Patrick Pleul/dpa