Am Dienstagabend, 25. August 2020, gegen 21 Uhr hat es auf der Autobahn 15 zwischen Boblitz und Vetschau gekracht. Ein Pkw (Ford) hat ein Stauende übersehen und ist auf einen stehenden Opel Pkw aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls ist der stehende Opel gegen einen daneben stehenden Sattelzug geschleudert worden. Dabei ist unter anderem der Tank des Lkw beschädigt worden, sagte Polizeisprecher Ralph Meier.
Kurz vor dem Unfall wollte ein Polizeibeamter eine weitere Unfallstelle, die für den Stau verantwortlich war, mit Markierungsleuchten absichern. Wie Meier mitteilt, konnte sich der Beamte in letzter Sekunde mit einem Sprung über die Mittelschutzplanke retten.
Alle drei Fahrzeug waren nicht mehr fahrbereit. Während die zwei Pkw von einem Abschleppdienst abtransportiert wurden, musste beim Lkw zunächst Diesel abgepumpt werden, bis dieser geborgen werden konnte. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten sollten sich bis in den Donnerstagmorgen ziehen.
Zwei Personen sind mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Schaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. Gegen 5.15 Uhr ist die Fahrbahn wieder freigegeben worden.

Garagenbrand in Senftenberg

In einem Garagenkomplex in der Briesker Straße in Senftenberg hat am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr aus unbekannter Ursache eine Garage gebrannt. In der Garage befand sich nach Auskunft der Leitstelle Lausitz Müll. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen.

Beißender Gestank in Cottbuser Elisabeth-Wolf-Straße

Anwohner der Cottbuser Elisabeth-Wolf-Straße wählten am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr den Notruf. Beißender Gestank machte sich im Hausflur des Mehrfamilienhauses breit. Die Feuerwehr konnte vor Ort jedoch keine schädlichen Substanzen feststellen.

Der Verkehr in der Lausitz

Für den Morgen des 26. Augusts liegen keine Störungsmeldungen vor. Auf den Straßen und Schienen der Lausitz rollt der Verkehr.
Eine kurzfristige Sondermeldung hat die Odeg auf ihrer Webseite veröffentlicht. Der Zug 63949 der Linie RE 2 um 6.12 Uhr ab ab Cottbus entfällt am 27. August ersatzlos. Die Odeg bitte darum, frühere oder nachfolgende Züge zu nutzen.

Das Wetter in Lausitz

Am Mittwoch wird es stürmisch in der Lausitz. Ein von Großbritannien ziehendes Sturmtief leitet einen vorübergehend windigen bis stürmischen Wetterabschnitt ein, teilt der Deutsche Wetterdienst mit. Bis zum Mittag werden stürmische Böen mit Windgeschwindigkeiten um 70 Kilometer in der Stunde erwartet. Ab dem Nachmittag sollen die Windgeschwindigkeiten dann noch einmal zunehmen. Gebietsweise ist mit Sturmböen bis 85 Stundenkilometer zu rechnen, in den Elbe-Elster-Niederungen sind schwere Sturmböen möglich. Erst am Donnerstagmorgen sollen die Windgeschwindigkeiten nachlassen. Insgesamt soll es trocken bleiben in der Lausitz, bei 19 bis 23 Grad.