Der Diplom-Soziologe Jörg Straubinger wird in der nächsten Sitzung des Calauer Wirtschaftsausschusses eine Bilanz zur Werkstatt „Netzwerk Rückkehrer in Calau“ ziehen präsentieren. Straubinger ist zugleich Inhaber der Personalberatung und seit 1994 Trainer und Berater mit dem Schwerpunkt Wohnungswirtschaft. Die Sitzung findet am Mittwoch, dem 12. Februar um 18 Uhr im Speiseraum der Grund- und Oberschule im Robert-Schlesier-Haus in der Springteichallee 8 statt.

Inhaltlich ging es bei der Werkstatt um einen Kreativworkshop zur Entwicklung von Ideen und Angebote für Rückkehrer sowie um eine möglichst effektive Verzahnung aller Akteure. Dazu gab es im September und Oktober des vergangenen Jahres zwei Termine, die nun ausgewertet werden. Im Ausschuss wird sich außerdem Calaus Bürgermeister Werner Suchner (parteilos) zum aktuellen Stand der Wirtschaftsförderung in der Stadt äußern.

Eingangs muss der neue stellvertretende Ausschussvorsitzende gewählt werden. André Bareinz (Fraktionsvorsitzender der SPD) ist seit dem Mandatsverlust von Benjamin Suchner und der Neubesetzung aller Ausschüsse und weiterer Gremien neuer Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Tourismus geworden. Er folgt auf Gerd Kasprick, Fraktionsvorsitzender von der CDU. Einwohner können wie gewohnt zu Beginn ihre Fragen stellen.