Diese Absage war für Kathleen Feldner eine bittere Erfahrung und „nur schwer auszuhalten“. Doch die Bitte um Sterbebegleitung kam zur Unzeit. In den Wochen im Frühjahr, als sich wegen der ausbrechenden Pandemie der direkte Kontakt mit körperlich angegriffenen und geschwächten Menschen verbot...