Das Medizinische Versorgungszentrum des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus erweitert die medizinische Versorgung am Standort Lübbenau. Am 7. April eröffnet daher im Medizinischen Zentrum Lübbenau (MZL) die Praxis für Neurochirurgie. Das teilt CTK-Kliniksprecherin Anja Kabisch mit.

Lübbenauerin Jennifer Patzer übernimmt Patienten

Die Patienten betreuen wird künftig Jennifer Patzer, Fachärztin für Neurochirurgie. Sie ist in Lübbenau aufgewachsen. „Durch ihre langjährige Tätigkeit im Carl-Thiem-Klinikum verfügt die Medizinerin über eine ausgezeichnete Expertise im gesamten Spektrum der Neurochirurgie, einer ihrer Tätigkeitsschwerpunkte ist die neuroonkologische Behandlung von Hirntumoren“, so Kabisch. Aktuell qualifiziert sie sich im Bereich „medikamentöse Tumortherapie“.
Die Neurochirurgie beschäftigt sich mit der operativen Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, wie beispielsweise Rückenleiden, Bandscheibenschäden sowie Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems.
Das Behandlungsspektrum reicht dabei von der Diagnostik, Beratung, ambulanten Therapie, Nachsorge sowie Verlaufskontrollen von neurochirurgischen Erkrankungen.

Neue Praxis im Medizinischen Zentrum Lübbenau

Die neue Praxis wird sich im Medizinisches Zentrum Lübbenau in der Robert-Koch-Straße 42 befinden. Die Straße ist wegen Ausbauarbeiten noch voll gesperrt. MZL und CTK kooperieren bereits im Bereich der ambulanten Radiologie. Durch die Eröffnung der Praxis für Neurochirurgie werde die Zusammenarbeit weiter vertieft, so Kabisch.
Termine können ab sofort telefonisch unter 03542 / 871134 vereinbart werden. Die Sprechstunde findet zunächst regulär am Mittwoch statt. An den anderen Wochentagen erfolgt die Terminierung nach Vereinbarung.