Ein Skoda hat sich Samstagmittag am Spreeschlösschen in Lübbenau selbstständig gemacht. Wie die Leitstelle in Cottbus bestätigt war das Auto am Am Kleinen Hafen in die Spree gerollt, vermutlich war es nicht ausreichend gesichert. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Auto.

Die Lübbenauer Feuerwehr wurde kurz nach halb zwölf alarmiert. Die Männer und Frauen sicherten das Fahrzeug und verhinderten, dass es im Wasser weiter schwamm. Zusätzlich wurde eine Ölsperre ausgelegt, damit austretende Betriebsstoffe nicht das Fließ verunreinigen. Der ebenfalls hinzugerufene Abschleppdienst hob schließlich das Auto mit einem Kran aus dem Wasser. Fahrbereit war der Octavia nach dem Bad nicht mehr.