Wegen eines Feuers bei einer Tankstelle mussten Kameraden der Feuerwehr am Montagnachmittag in die Straße des Friedens ausrücken. Gegen 13.30 Uhr kam es zu einem Brand in der Wasseraufbereitungsanlage der Aral-Tankstelle. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen vor Ort, darunter befanden sich neben Lösch- auch Rettungsfahrzeuge. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden bevor es sich weiter ausbreitete, wie die Leitstelle mitteilt. Bei Tankstellenbränden sei besondere Vorsicht geboten, daher rückten die Kameraden mit einem Großaufgebot an.

Auf ihrer Facebookseite teilte die Feuerwehr Lübbenau mit, dass die Mitarbeiter der Tankstelle bereits vor dem Eintreffen der Kameraden damit begonnen hatten, den Notfallplan abzuarbeiten. Sie hatten die Zapfsäulen abgeschaltet und die Räumlichkeiten verlassen. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.