Sie können es kaum fassen: Fährmann Norman Muschka und Bärbel Scherbatzki stehen am Steg des Straupitzer Hafens, der gerade nicht als solcher genutzt werden kann. Nur noch wenige Zentimeter Wasser sind über Grund, zwischen den breitgefallenen Wasserpflanzen bahnen sich mühsam Fische ihren Weg,...