Am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr wollte die Polizei in der Cottbuser Straße in Lübben einen Pkw für eine Verkehrskontrolle stoppen. Der Fahrer ignorierte jedoch die Polizeibeamten und flüchtete zunächst mit dem Pkw. Auf einem naheliegenden Feld stellten die vier Insassen das Fahrzeug ab und setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Kurze Zeit später konnten drei Männer im Alter zwischen 18 und 26 Jahren von den Beamten gestellt und festgenommen werden. Die vierte Person ist weiter auf der Flucht. Die Fahnungsmaßnahmen mit einem Fährtenspürhund dauern an, sagte Polizeisprecher Lutz Miersch.
Im Inneren des Fahrzeugs fanden die Polizisten mehrere EC-Karten, die aus einem Wohnungseinbruch in Sachsen stammen, sagte Miersch. Des Weiteren handelt es sich bei dem Fahrzeug ebenfalls um Diebesgut. Das mutmaßliche Diebesgut wurde sichergestellt.
Bei den drei festgenommenen Personen schlug ein Drogenvortest positiv an auf Cannabis und Amphetamine.