Der Auftrag zur Planung der neuen Dauerausstellung für das Museum Schloss Lübben ist erteilt. Die Stadtverordneten beschlossen Ende April einstimmig, dass das Berliner Büro Frey und Aichele mit der weiteren Erarbeitung des neuen Konzepts beauftragt wird.

Konkret sollen so Unterlagen entstehen, mit denen Fördermittel für den Aufbau der Ausstellung akquiriert werden können. Erstellt werden Zeichnungen und Detailskizzen sowie ein Medienkonzept für die neue Dauerausstellung. Diese soll – entsprechende dem im vergangenen Mai beschlossenem Konzept – die Räume in allen drei Etagen des Museums einbeziehen. Insgesamt sind für die Entwurfs- und Genehmigungsplanung 41 000 Euro veranschlagt.