(red/kr) Heinz-Georg Hanke wird mit der Verdienstmedaille des  Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die hohe Auszeichnung hat ihm der Bundespräsident auf Vorschlag von Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke verliehen. „Ich beglückwünsche Heinz-Georg Hanke auf das Herzlichste zu dieser hohen Auszeichnung und danke ihm für sein großes ehrenamtliches  Engagement. Er setzt sich für Mitmenschen ein und übernimmt Verantwortung – und das schon über viele Jahre. Durch seinen Einsatz und sein unermüdliches Wirken hat er die Schullandschaft im Landkreis Dahme-Spreewald mitgestaltet. Herrn Hanke gebührt unsere höchste Anerkennung“, sagt Britta Ernst, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, die die Auszeichnung übergeben hat.

Heinz-Georg Hanke, 1968 in Bonn geboren, ist seit 2003 gewähltes Mitglied des Kreiselternrates und seit 2013 Vorsitzender des Kreiselternrates des Landkreises Dahme-Spreewald. Seit 15 Jahren führt er auch den Vorsitz im Kreisschulrat  und gestaltet brandenburgische Schulpolitik mit.