Im Streit um eine Änderung des Brandenburger Wassergesetzes meldet sich ein privater Waldbesitzer zu Wort, der sich gegen den Vorwurf des Lobbyismus aus den Reihen der Gemeindevertreter von Märkische Heide wehrt.
Hintergrund sind gestiegene Beiträge, die Grundstückseigentümer für die Gewässerunterhaltung zahlen. Seit das entsprechende Bemessungsprinzip Anfang des Jahres geändert wurde, müssen Anwohner und Landwirtschaftsbetriebe höhere B...