Ein Zwillingspärchen junger Rehkitze konnte in der vergangenen Woche auf einer Wiese der Agrargenossenschaft Dürrenhofe in Sicherheit gebracht werden, bevor die Mahd des Grünlands begann. Wie Feldbauleiter Ronny Lehmann erklärt, kommt in diesem Jahr erstmals eine ferngesteuerte Drohne zum Einsatz, an der eine Wärmebildkamera hängt. Jäger Michael Noack, der auch Inhaber des Schützenpunkts in Groß Leuthen ist, steuert das Fluggerät über die Wiese. Entdeckte Kitze werden vorsichtig und vor allem, ohne Gerüche zu übertragen von der Wiese gebracht. Im Seitenstreifen bleiben sie und werden dort von der Mutter gefunden.