Nach dem Brand am Montagnacht in einem Wohnbungalow in Holzbauweise in Mittenwalde (Dahme-Spreewald) ist am Dienstagmorgen eine zweite Leiche entdeckt worden. Um wen es sich handele, konnte eine Sprecherin der Polizeidirektion Süd zunächst nicht sagen. Beide Leichen müssten noch zweifelsfrei identifiziert werden. Eine erste am Montag aufgefundene Leiche verbrannte ihren Angaben zufolge bis zur Unkenntlichkeit.

Die Flammen waren in der Nacht zum Montag in dem Haus ausgebrochen. Zwischenzeitlich wurden zwei Personen vermisst. Acht Feuerwehren rückten an und hatten den Angaben zufolge gegen 5 Uhr den Brand unter Kontrolle. Trotz des zügigen Löscheinsatzes brannte das Gebäude komplett nieder. Eine Gefährdung für umliegende Häuser bestand laut Polizei aber nicht. Die Brandursache muss noch geklärt werden.