Große scharfe Nagezähne, dichtes Fell und ein flacher breiter Schwanz – so sieht er aus der Biber. Aber tatsächlich beobachten kann man das scheue Tier im Spreewald nur selten. Deutliches Zeichen seiner Anwesenheit sind dagegen die Fraßspuren an Bäumen entlang der Ufer von Fließen und Gräbe...