(red/kr) Polizeibeamte stoppten am Donnerstag zur Mittagzeit einen Fiat-Transporter, dessen Fahrer offenbar berauscht unterwegs gewesen war. Ein Drogenvortest bei dem 32-Jährigen reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamine, sodass zur Beweissicherung eine Blutprobe veranlasst wurde. Zudem ergab eine Datenabfrage, dass der Berliner nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, was ein weiteres Ermittlungsverfahren nach sich zieht.