„Es waren viele schöne Sachen dabei“, sagt Sandra Pengel, Anzeigenberaterin bei der Lausitzer Rundschau über die Spenden für die diesjährige „Wir helfen“-Aktion im Rahmen des Lübbener Weihnachtsmarktes. Weihnachtsbaumbeleuchtung, Fensterschmuck, Tischdekoration und sogar Weihnachtsbaumständer nahmen Peggy Nitsche von der Tourismus, Kultur und Stadtmarketing GmbH und Sandra Pengel am Sonntag im Rathaus entgegen. Einige Lübbener hatten ihre Spenden schon am Samstag gebracht, andere lieferten den einen erlaubten Wäschekorb mit Dekoration am Sonntag ab.

Vor Beginn des Weihnachtsdeko-Trödelmarktes bedeckten die gespendeten Dinge eine Fläche von fast zehn Quadratmetern. Genauso pünktlich wie die Spender waren auch die Käufer im Rathaus. Sandra Pengel berichtet, dass einige Weihnachtsdekoration mitbrachten und gegen neue tauschten.

Andere waren so begeistert von der Aktion, dass sie Geld spendeten, ohne dafür einen Dekostück mitzunehmen. Andere gaben deutlich mehr, als eine einzelne Kerze im Geschäft kosten würde. Bei den Gesprächen begrüßten viele Menschen die „tolle und vor allem nachhaltige“ Aktion.

Zum Schluss waren 555 Euro in der „Wir helfen“-Spendenkasse der Regionalstelle Lübben. Die nicht verkaufte Weihnachtsdekoration brachte Peggy Nitsche zur Kleiderkammer der Diakonie (Geschwister-Scholl-Straße 12).

Dort können sich Menschen, die in den nächsten Tagen oder Wochen Kleidung abholen auch ein hübsches weihnachtliches Schmuckstück für die eigene Wohnung mitnehmen.