An den Weihnachtsfeiertagen bleibt das Museum Schloss Lübben geschlossen, teilt Stadtsprecherin Dörthe Ziemer mit. Erfahrungsgemäß kämen an diesen Tage kaum Besucher ins Museum. Aber vom 27. bis 29. Dezember, sowie im neuen Jahr ab dem 2. Januar, können Gäste wieder das Museum und die Sonderausstellung „Lübben in der Wendezeit“ betrachten. Geöffnet ist das Museum von 10 bis 17 Uhr.

Aber keine Regel ohne Ausnahme. Für diese sorgt der 200. Geburtstag des Schriftstellers Theodor Fontane am Montag, 30. Dezember. Dann öffnet das Museum zwischen 13 und 16.30 Uhr für eine Fontane Veranstaltung. Geboten wird eine kleine Ausstellung im ehemaligen Restaurantbereich und eine kurzweilige Geburtstagsfeier im Wappensaal. Der Lübbener Nachtwächter Frank Selbitz sowie Lehrkräfte und Studenten der Musikschule Miertsch aus dem Landkreis Dahme-Spreewald spielen Klassisches, Romantisches und Volksliedhaftes. Außerdem wird aus den Werken des Dichters vorgelesen.