In dieser Woche wurde im Amt Unterspreewald der Amtsseniorenbeirat neu gewählt. Das teilt die Amtsverwaltung mit. Die Seniorenbeiräte der zehn Gemeinden im Amtsgebiet haben am 11. März ihre Vertreter in den Amtsseniorenbeirat gewählt.

Von den Gewählten übernimmt Wolfgang Luplow aus der Gemeinde Steinreich den Vorsitz. Er wird vertreten durch Maja Deutschmann aus der Gemeinde Bersteland und Erika Kirschke aus der Gemeinde Unterspreewald. Als weitere tatkräftige Unterstützung übernehmen Barbara Kujat (Stadt Golßen) und Renate Wagner (Gemeinde Schönwald) jeweils den Beisitz im Vorstand.

Der Amtsdirektor Henri Urchs bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Mitstreitern für Ihr Engagement und wünschte dem neuen Amtsseniorenbeirat gutes Gelingen in seiner Arbeit für die nächsten vier Jahre.

Insgesamt sind über 50 Seniorinnen und Senioren in den Seniorenbeiräten der einzelnen Gemeinden aktiv. Der Amtsseniorenbeirat koordiniert das Zusammenwirken dieser Gremien und ist Ansprechpartner für alle Belange der Senioren im Amtsgebiet. Dazu gehören unter anderem auch gemeinsame Ausflüge. Einige Höhepunkte für dieses Jahr stehen schon jetzt fest. Unter anderem sind am 18. April ein Frühlingsfest im Van der Valk Hotel Niewitz und am 25. August eine gemeinsame Seniorenfahrt nach Havelberg geplant.