Am Mittwochvormittag war die Freiwillige Feuerwehr gleich an mehreren Orten im Luckauer Stadtgebiet im Einsatz, um Ölspuren auf der Fahrbahn zu beseitigen. Die Ölspur zog sich durch das gesamte Stadtgebiet. Laut Stadtbrandmeister waren die Nissanstraße ab Nähe der Tankstelle, der Zaackoer Weg, Am Bahnhof, Berliner Straße und Dresdener Straße betroffen. Zur Unterstützung waren neben der Luckauer Wehr auch die Kameraden aus Gießmannsdorf und Duben im Einsatz. Das Abbinden der Ölspur dauerte rund zwei Stunden an. Gegen 10.30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Nach Feststellen des Lecks habe sich der Verursacher laut Stadtbrandmeister eigenständig gemeldet. Ob der Sturz einer Radfahrerin in diesem Bereich in Zusammenhang mit der Ölspur gebracht werden kann, sei bislang nicht bekannt.