Am Dienstag (8. Juni) hat der Fahrer eines Pkw offenbar durch seine Fahrweise eine Frau auf einem Fahrrad an der Kamenzer Straße in Wittichenau zu Fall gebracht. Eine hinzukommende Bürgerpolizistin konnte die Verletzungen der 62-Jährigen erstversorgen. Ein Angehöriger brachte die Frau dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.
Nach Schilderungen der Polizei fuhr die Fahrradfahrerin die Kamenzer Straße Richtung stadtauswärts. Vor der Kreuzung zur Straße „Am Bahnhof“ staute sich der Verkehr zurück, so dass die Radfahrerin ihr Tempo reduzieren musste. Kurz bevor die 62-Jährige das Ende der Autoschlange erreichte, überholte sie noch ein schwarzer VW Passat. Dieser bremste offenbar so stark ab, dass die Radfahrerin nur noch ausweichen konnte, um auf den Pkw nicht aufzufahren. Bei dem Ausweichmanöver touchierte sie den Bordstein und stürzte, teilt die Polizei mit.
Statt seiner Pflicht der Ersten Hilfe nachzukommen, entfernte sich der Passat-Fahrer vom Unfallort. Die Ermittler suchen nun nach einem VW Passat neueren Modells. Des Weiteren bittet die Polizei um Mithilfe:
  • Wer hat den Unfall am 8. Juni beobachtet?
  • Wer kann Angaben zum Verursacherfahrzeug und zum Fahrer machen?
Hinweise nimmt das Polizeirevier in Hoyerswerda unter der Telefonnummer: 03571 465 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.