Was ist geschehen? Ein Schwanen-Pärchen überquerte gerade die Straße. Laut Aussage eines Zeugen fuhr eine vermutlich jüngere Frau den männlichen Partner des weiblichen Vogels mit ihrem blauen Volkswagen an und verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Schwan zu kümmern. Sie ließ das Männchen sterbend zurück, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Dienstag. Die eintreffenden Beamten konnten nichts mehr für den Vogel tun. Die Verbliebene zog noch während der Unfallaufnahme traurig von dannen. Da sich die Vogel-Paare bekanntlich für das ganze Leben binden, hoffen die Ordnungshüter, dass die Vogel-Witwe schnell einen neuen Partner findet.

Verkehrsunfallsachbearbeiter des Polizeireviers Hoyerswerda nahmen die Ermittlungen zum Unfallgeschehen und der flüchtigen Person auf. Sie bitten nun die Bevölkerung um Unterstützung. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zur Verursacherin geben. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 / 4650 oder jeden anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.