Am Freitagmittag ist ein Autofahrer auf der S 105 bei Boderitz tödlich verunglückt. Das teilt die Polizei mit. Der 23-jährige Mann fuhr mit seinem Nissan in Richtung Gersdorf, geriet in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mähdrescher.
Der Pkw schob sich dabei zum Teil unter den Mähdrescher, sodass der Fahrer eingeklemmt wurde. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Mähdrescher-Fahrer blieb unverletzt und wurde vor Ort vom Rettungsdienst betreut.

Feuerwehr konnte nur noch Leichnam des Pkw-Fahrers bergen

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot am Unfallort, hat das Autowrack hervorgezogen und den Leichnam des 23-Jährigen geborgen.
Für die Bergung musste die S 105 vorübergehend gesperrt werden, so die Polizei weiter. Neben der Feuerwehr kamen auch ein Sachverständiger und ein Bergedienst zum Einsatz. Auch ein Notfallseelsorger war an der Unfallstelle. Zur Schadenshöhe lagen laut Polizei noch keine Angaben vor.
Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unfalls.