Bei einem schweren Unfall auf der Nordstraße zwischen Schwarzkollm und Bröthen ist am Mittwoch, 26. Oktober, ein Mann gestorben. Der Fahrer eines Škoda Octavia war am Morgen auf der Straße zwischen den beiden Hoyerswerdaer Ortsteilen unterwegs. Bei seiner Fahrt kam er plötzlich aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und krachte frontal gegen Baum. Das teilt die Polizei mit. Demnach wurde der 70 Jahre alte Fahrer in dem Auto eingeklemmt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.
Bei der Leitstelle Hoyerswerda ging der Notruf um 8.14 Uhr ein. Die Feuerwehr aus Hoyerswerda sowie Polizei und Rettungsdienst aus Brandenburg waren am Unfallort im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Während der Unfallaufnahme musste die Nordstraße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Gutachter der Dekra müssen nun den genauen Unfallhergang klären.

Hoyerswerda

Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.