Am Donnerstag, 2. Juli, hat ein unbekannter Täter1 an der Albert-Einstein-Straße in Hoyerswerda, in der Höhe des Lausitz-Centers, eine grau-weiße Katze angefahren, informiert die Polizei. Der Fahrer des silbernen VW verletzte das Tier dabei schwer.
Der Mann stieg dann offenbar aus dem Fahrzeug aus und warf die Katze, welche immer wieder zu ihm gelaufen kam, mehrfach auf die Straße. Anschließend flüchtete er, ohne sich um das verletzte Tier zu kümmern.

Augenzeugin kümmert sich um verletzte Katze

Eine Augenzeugin beobachtete das Geschehen vom Fenster ihrer Wohnung aus und eilte im Anschluss zu der Katze. Sie brachte die Samtpfote zu einem Tierarzt. Dieser erlöste die Katze aufgrund ihrer schweren Verletzungen.
Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zu dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum Fahrer oder zu dem silbernen VW geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.