Bei diesem Einbruch hatten sich die Diebe garantiert mehr Beute erhofft: Im Netto-Markt in der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda haben bislang Unbekannte am Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr eine große Schaufensterscheibe zerstört, um in das Innere der Verkaufseinrichtung zu gelangen. Wahrscheinlich gingen sie davon aus, dass es vom ausgelösten Alarm bis zum Eintreffen der Polizei ein paar Minuten dauern würde.

Polizeistreife fährt zufällig vorbei

Womit sie nicht gerechnet haben: Genau zu diesem Zeitpunkt entdeckte eine vorbeifahrende Polizeistreife den ausgelösten Signalgeber der Alarmanlage an der Fassade. Das passierte noch bevor eine zwischengeschaltete Sicherheitsfirma die Polizei über den Einbruch informieren konnte. Die Beamten nutzten den Zeitvorteil, um die Einrichtung zu überprüfen. Leider schafften es die Einbrecher trotzdem zu entkommen. Die Höhe der Beute hielt sich jedoch in Grenzen. Laut Polizei klauten sie Handyzubehör und elektronische Artikel im Wert von etwa 200 Euro. Allerdings dürfte zu diesem Betrag ein nicht unerheblicher Sachschaden dazukommen.
Die zerstörte Scheibe ist am Samstagvormittag erst einmal provisorisch mit Holzplatten abgedeckt worden.