Der Wecker von OB-Kandidat Marco Gbureck (43, AfD) klingelt jeden Morgen um fünf Uhr. „Mit kleinen Kindern muss man früh aufstehen“, sagt er. Am frühen Vormittag gegen neun Uhr ist es dann Zeit für ein zweites Frühstück. Zwei Körbchen mit Croissants stehen auf dem Tisch, und natürlich eine Kanne Kaffee. Davon trinkt er jetzt im Wahlkampf ziemlich viel.
„Ich bin in Hoyerswerda geboren und der Stadt immer treu geblieben“, erzählt er...