Es war der Jahreswechsel 1986/1987: Die Schwarze Elster führte Hochwasser. Am Geierswalder Wasserwerk kam es zu einem Deichbruch. Die tosenden Wassermassen bahnten sich ihren Weg durch einen Altlauf bis in den Speicher Koschen, den heutigen Geierswalder See. Nach Informationen der Landestalsperrenv...