Erstmals seit dem Jahr 2020 ist die Schwarze Elster wieder teilweise ausgetrocknet. Zwischen der Brücke an der Geierswalder Kortitzmühle, Tätzschwitz und der Landesgrenze zu Brandenburg präsentiert sich der Fluss weitgehend trocken. In vereinzelten Wasserpfützen tummeln sich noch einige Lebewes...