Neue Woche, neue Corona-Rekorde im Landkreis Bautzen. Inzwischen liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bereits über 500. Laut Angaben der Kreisverwaltung sind zurzeit 506,33 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner vermeldet. Höher lag dieser Wert im Kreis Bautzen noch nicht. Erst am Wochenende war er erstmals über 500 geklettert.

Inzwischen 123 coronabedingte Todesfälle im Kreis Bautzen

Sechs weitere Patienten im Alter zwischen 53 und 96 Jahren sind laut Landratsamt an den Folgen der Covid19-Infektion verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie auf 123. Aktuell sind laut Landkreis-Statistik 2036 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, weitere 225 Patienten gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich im Landkreis derzeit 5255 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades.

Hoyerswerda

Mehr Infektionen in Pflegeheimen im Kreis Bautzen

Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, gibt es derzeit mehrere Pflegeheime in der Region, in denen sich einige Menschen mit dem Covid19-Virus infiziert haben. Seit Ende der Vorwoche wurden in neun weiteren Pflegeheimen rund 150 Corona-Infektionen nachwiesen. Weitere Testergebnisse stünden noch aus.
In den Kliniken im Landkreis Bautzen werden derzeit nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen 190 Corona-Patienten behandelt, 34 davon auf einer Intensivstation.

Kretschmer besucht Klinikum Bischofswerda

Das Klinikum Bischofswerda hat am Montag einen besonderen Gast begrüßen können: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) kam mit Stollen im Gepäck. Laut Kreisverwaltung wollte er damit seinen Dank an die Pflegekräfte und das medizinische Personal für deren unermüdliche Leistung zum Ausdruck bringen. Auch Bautzens Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) nahm dies zum Anlass und bedankte sich persönlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Oberlausitz-Kliniken. „Wir müssen gemeinsam daran arbeiten, dass die Zahl der Neuinfektionen sinken, damit eine Überlastung der Krankenhäuser verhindert werden kann“, so Witschas.
Sechs weitere Einrichtungen im Landkreis, darunter eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Bautzen, ein Pflegeheim in Bautzen und Bischofwerda sowie weitere Heime für Senioren erhalten Unterstützung durch die Bundeswehr. Derzeit seien 17 Sanitäter und 60 weitere Soldaten der Bundeswehr im Landkreis im Einsatz.