Am späten Montagabend ist es in einer Unterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Das teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Der Streit zwischen zwei Afghanen uferte offenbar aus. Ein 25-Jähriger verletzte einen 21-Jährigen mutmaßlich mit einem Messer. Die Ordnungshüter schlichteten. Rettungskräfte versorgten den Verletzten und transportierten ihn in ein Krankenhaus. Die Beamten brachten auch den Tatverdächtigen aufgrund einer Alkoholisierung von umgerechnet 3,06 Promille zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Ein Kriminaltechniker sicherte am Dienstag Spuren des Kampfes am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt.