Am frühen Mittwochmorgen hat ein ungewöhnliches Geräusch den Besitzer eines Einfamilienhauses in Hoyerswerda aus dem Schlaf gerissen, wie Polizeisprecherin Anja Leuschner informiert. Als er nach der Ursache suchte, stellte er fest, dass bislang Unbekannte in einen Anbau seines Anwesens eingebrochen waren. Offenbar hatten es die Täter auf Baumaschinen in dem sich im Umbau befindlichen Räumlichkeiten abgesehen. Diese stellten sie zumindest zum Abtransport bereit.
Die Täter versuchten dann auch noch, die Hauseingangstür zum Wohnhaus aufzubrechen. Dabei verursachten sie jedoch Lärm, der Hausbesitzer erwachte und sah daraufhin in seinem Haus um. Die Täter ergriffen dann die Flucht, ohne etwas mitzunehmen. Dennoch entstand durch die Tat ein Sachschaden von circa 1000 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich des Sachverhaltes annehmen.