Jede Spende zählt. Für das Vorhaben des Tierschutzvereins Südbrandenburg, ein Tierheim zu bauen, läuft aktuell ein Crowdfunding-Projekt in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Elge-Elster.
100000 Euro sollen dabei an Spenden via Internet zusammenkommen. Knapp die Hälfte stehen schon zu Buche. Stetig gehen neue Unterstützungen entweder direkt auf dem Konto oder auf anderem Wege ein. Erst dieser Tage hat sich Tino Veit, Inhaber des Falkenberger „Blue Velvet“, mit Mandy Berger vom Tierschutzverein getroffen, um ihr eine Spende von 250 Euro zu übergeben. Das ist ein Teil seiner Einnahmen bei der Party, die Anfang des Monats im Herzberger Schwimmbad gefeiert wurde. Auch bei seiner nächsten Aktion unter dem Motto „Hauptsache Zusammen“ am 3. Oktober, erneut im Herzberger Schwimmbad und mit weiteren Partnern, hat er signalisiert, von den dortigen Einnahmen eine weitere Spende locker zu machen.

Tierschutzverein hofft auf weitere Spendenbereitschaft

„Jeder Euro hilft und bringt uns unserem Ziel näher“, freut sich Mandy Berger über den bisher großen Zuspruch für das Projekt. In der Hoffnung, dass die Spendenbereitschaft sich so fortsetzen wird, wie in den ersten Wochen der Aktion, ist sie zuversichtlich, die 100000 Euro zusammenzubekommen. Dann würde die Sparkassenstiftung den Betrag verdoppeln, und für das anstehende Bauvorhaben des Vereins wäre eine solide finanzielle Basis gelegt.