An den Kirchen im Pfarrbereich Schlieben (dazu zählen die Orte Hohenbucko, Proßmarke, Kolochau, Krassig, Oelsig, Malitschkendorf, Schlieben, Hillmersdorf, Stechau) stehen ab sofort durchsichtige Briefkästen als Andachtsspender. „Wir wollen den Menschen in der Corona-Zeit die Möglichkeit geben, von ihren Kirchen eine Andacht mit nach Hause zu nehmen“, berichtet Pfarrer Philipp Schuppan.

Die Andachtsspender sollen jeden Freitag mit einer neuen Andacht bestückt werden. „Vielleicht kann der Spaziergang dann mit einem Besuch bei der Kirche verbunden werden. Wir freuen uns natürlich, wenn auch eine Andacht für die Nachbarn mitgenommen und diese einfach in deren Briefkasten eingeworfen wird“, fügt der Pfarrer hinzu.

Für Fragen und Sorgen stehe das Pfarrbüro in Schlieben telefonisch (035361 587) jederzeit zur Verfügung. In dringenden Fällen könne er auch direkt auf dem Handy unter 0177 7748675 angerufen werden, teilt Pfarrer Schuppan mit.

Ab sofort auch tägliches Mutmach-Glockenläuten am Abend

Neben den Andachtsspendern sollen im Schliebener Pfarrbereich außerdem ab sofort die Glocken täglich um 19 Uhr zum gemeinsamen Gebet läuten. „Dieses Mutmachläuten ist für alle von Corona Betroffenen gedacht“, so Philipp Schuppan.

Uebigau