Am ersten Weihnachtsfeiertag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B101 bei Borken. Wie die Polizeidirektion Süd mitteilt, war die Fahrerin eines VW Polo von der Straße abgekommen und in der Böschung steckengeblieben. Bei Eintreffen der Polizei machte die ältere Frau einen verwirrten Eindruck. Eine Abfrage brachte ein trauriges Erkenntnis hervor. Offenbar war das Fahrzeug und die Fahrerin an Heiligabend bei der Polizei in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) vermisst gemeldet worden. Die Dame war nicht wie vereinbart zum Weihnachtsfest bei ihrer Tochter erschienen.

Warum die Mutter den ihr eigentlich bekannten Weg von 15 Kilometern nicht fand und stattdessen die ganze Nacht durch Deutschland fuhr, war der Tochter unerklärlich. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde abgeschleppt und die Frau zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Tochter ist noch am gleichen Tag nach Herzberg gekommen, um sich um ihre Mutter zu kümmern.