Ist in diesen Tagen von Bemühungen die Rede, die Lausitzer Tagebaufolgelandschaften zum Status eines Unesco-Welterbes zu verhelfen, dann sind die Bemühungen dazu schon weit fortgeschritten. Seit einem Jahr laufen die vorbereitenden Arbeiten. Jetzt geht es damit in die Öffentlichkeit.
Lea Brönner ...