Gute Kunde für die Nutzer der Herzberger Mediathek im Bürgerzentrum: Sie können ab sofort wieder vor Ort in den Regalen stöbern. Allerdings gibt es dabei coronabedingt auch weiterhin einiges zu beachten, so der Leiter der Einrichtung André Keßler.

Telefonische Anmeldung ist für Mediathek notwendig

Besucher sollten sich unbedingt vorher telefonisch (03535 482-340) anmelden. In der Mediathek muss eine medizinische Maske getragen und ein Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.
Der Besuch ist auf maximal 30 Minuten beschränkt. „Damit möchten wir unnötig viele Kontakte vermeiden und dennoch möglichst vielen Kunden den Besuch ermöglichen“, so André Keßler. Weiterhin gibt es aber auch die Möglichkeit, Meddienwünsche am Telefon zu bestellen und dann zu einem vereinbarten Termin abzuholen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mediathek bereiten derzeit den Lesesommer 2021 für Kinder und Jugendliche vor, der am 18. Juni startet.
Die neuen Kinder- und Jugendbücher für den Lesesommer sind bereits eingetroffen. Mehr als 120 Bücher wurden geliefert. „Vier Kisten voller Abenteuer, Herzschmerz und Fantasie werden für die Ausleihe vorbereitet.
Dazu gehören die Datenerfassung, die Etikettierung sowie der Aufbau und das Dekorieren des speziellen Lesesommer-Regals in den nächsten Wochen. Dort warten die Bücher dann ungeduldig auf den Start des diesjährigen Lesesommers“, so Keßler.

Drei Bücher in den Ferien sichert Urkunde

Die neuen Bücher sind exklusiv für die Teilnehmer am Lesesommer reserviert. Und der belohnt Kinder und Jugendliche für fleißiges Lesen: Wer in den Sommerferien mindestens drei der neuen Bücher schafft, sichert sich eine der begehrten Urkunden. An der ersten Lesesommer-Auflage im vergangenen Jahr haben sich in Herzberg 21 Kinder beteiligt.