An diesem Donnerstag herrscht in der Herzberger Mediathek gähnende Leere. Einige Nutzer sind gerade raus, sagen die beiden Mitarbeiterinnen Sandra Richter und Anika Pfützner, die hinter dem großen Tresen Bücher sortieren und am Computer arbeiten. Wirklich viel ist aber nicht los. Für einen Donn...