Bei der Herzberger Tafel ist noch ein bisschen Weihnachten. Und das dauert erfahrungsgemäß bis kurz vor Ostern, so der Chef der Tafel, Hans-Otto Tischler. „Was in den Märkten an Weihnachtssüßigkeiten übrig bleibt und nicht mehr verkauft werden kann, kommt bei uns an. Das ist doch besser, als...