Von Thomas Engelhardt

Der Drang nach Wissen hält an der Gubener Zweigstelle der Kreisvolkshochschule (VHS) ungebremst an. Rund 2000 Unterrichtsstunden, die zur sogenannten Grundversorgung der Volkshochschulen gehören, wurden im vorigen Jahr an der Einrichtung durchgeführt. Dazu kamen noch einmal 300 bis 400 Stunden mit Zusatzangeboten. Besucht wurden die Kurse von insgesamt rund 800 Teilnehmern. „Damit können wir uns über stabile Zahlen freuen“, sagt Dirk Olzog, der Leiter der Gubener VHS.

Zu den besonders beliebten Angeboten gehörten auch im Vorjahr die Sprachkurse. Für Deutsch als Fremdsprache kommen die Teilnehmer teilweise bis aus Krosno (Crossen). Polnisch liegt im Vergleich dazu nicht ganz so hoch im Kurs. „Der große Renner aber bleibt Englisch. Einige Teilnehmer haben dabei fast das Niveau von Muttersprachlern erreicht“, sagt Olzog. Aufgrund der großen Teilnehmerzahlen hat man an der VHS auch Interesse an einem weiteren Englisch-Dozenten.

Besonders beliebt waren 2018 auch wieder die Gesundheitskurse. „Das liegt sicher auch an unseren moderaten Preisen“, schätzt Olzog ein. Und auch die Freude am künstlerischen Gestalten ist nach wie vor groß: „Unsere Töpferkurse sind teilweise überbucht. Deshalb bieten wir im Frühjahrssemester auch zusätzlich einen Kurs Keramik für Haus und Garten an zwei Wochenenden an.“ Sehr gut laufen auch ein Lehrgang in Aquarellmalerei mit Manfred Ewersbach in Peitz, der auch von Cottbusern gern besucht wird, und die Raku-Kurse. Gut besucht werden aber auch Einführungslehrgänge für Smartphone und Tablet. Und selbst ein Computer-Grundkurs war im vergangenen Jahr sehr gut besetzt, auch wenn das grundlegende Interesse an solchen Lehrgängen Schritt für Schritt nachlässt.

Für das neue Jahr hat sich das Team der Gubener VHS auch einiges Neues einfallen lassen. So beginnen am 21. Januar und 11. Februar zwei Veranstaltungen unter dem Titel „Faszination Bienenvolk“. Gabriela Behnke von der Gärtnerei Am Stadtpark wird an jeweils zwei Tagen über die Grundlagen der Bienenhaltung und -zucht sprechen sowie über den Nutzen von Bienen. Für die Teilnehmer, die nach dem Kurs Lust auf mehr haben, besteht die Chance, anschließend für ein Jahr als Bienenpate einen Imker bei seiner Arbeit zu begleiten. Anmeldungen sind auch für den Kurs ab kommenden Montag noch möglich.

Und noch ein tierisches Angebot gibt es: Am 5. Februar und Ende April wird „Wissenswertes über Katzen“ vermittelt. Die Gubener Expertin Katrin Zeptner wird über das Halten wie auch das Verhalten der Vierbeiner sprechen und die Fragen der Zuhörer beantworten.

Apropos zuhören: Das steht auch im Mittelpunkt der so genannten Webinare, also von Seminaren, die im Internet verfolgt werden können. In Zusammenarbeit mit der VHS Böblingen-Sindelfingen bietet die Gubener Volkshochschule im kommenden Semester vier Vorträge von Ärzten, Heilpraktikern und weiteren Experten rund um das Thema Schlaf an. Die Teilnahme ist kostenlos, der erste Vortrag wird am 14. März gehalten. Die VHS bittet aber vorher um eine Anmeldung.

Wenn es um gesunde und fitte Lebensweise geht, wird die Gubener Zweigstelle im Frühjahrssemester auch wieder Yoga und „Bauch – Beine – Po“-Kurse anbieten. Sie sollen voraussichtlich Mitte März beginnen. Ebenfalls neu im Angebot sind drei Kochabende zur arabischen Küche. Der erste Abend am 6. März ist nahezu ausgebucht, freie Plätze gibt es aber noch für den 27. März und den 10. April.

Eine Übersicht über das gesamte Programm der VHS im Frühjahrssemester finden Interessenten in der Programm-Boschüre, die unter anderem in öffentlichen Einrichtungen, in der Touristinformation, in Apotheken oder bei den Gubener Wohnungsunternehmen ausliegt.

Im Internet sind die VHS-Angebote auch zu finden unter der Adresse www.kreisvolkshochschule-spn