In Guben im Landkreis Spree-Neiße ist es am Dienstag, 1. November, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Das teilt die Polizei mit.
Ein 18-jähriger BMW-Fahrer fuhr mit seinem Wagen gegen 21.45 Uhr auf der Berliner Straße. Nach ersten Informationen der Polizei kam das Fahrzeug beim Überholen eines Pkw von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Fußweg und überschlug sich. Dabei streifte das Auto drei Straßenlaternen und stieß noch gegen einen geparkten Pkw.
Der junge Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Hubschrauber ins Carl-Thiem-Klinikum nach Cottbus gebracht. Drei weitere Insassen wurden ebenfalls verletzt. Eine 20-jährige Mitfahrerin konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden.
Beide Autos wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 15.000 Euro geschätzt.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.