(moz) Der Anfang 2018 in Eisenhüttenstadt gedrehte Film „Und der Zukunft zugewandt“ feiert am 3. September seine deutschlandweite Premiere im Friedrich-Wolf-Theater. Am 1. August startete dazu der Kartenverkauf in der Tourist-Information Eisenhüttenstadt. Die Nachfrage ist immens, berichtet Geschäftsführerin Kathrin Henck. „Die Leute haben uns schon um neun Uhr gestürmt.“ Etwa 50 Kunden wollten sich pünktlich eine Karte ergattern. Bis zum späten Nachmittag seien bereits 85 Prozent der knapp 480 Karten für die Parkett-Sitze verkauft worden. Die 210 freien Plätze im Rang werden anschließend verkauft, so Kathrin Henck. Zur Filmvorstellung werden auch Hauptdarstellerin Alexandra Maria Lara (Der Untergang) und Regisseur Bernd Böhlich (Du bist nicht allein) anwesend sein. Der Streifen, der die Geschichte einer jungen Kommunistin in der DDR erzählt, die ihre Vergangenheit geheimhalten muss, kommt bundesweit am 5. September in die Kinos.